Mathias Bamert
Mathias Bamert
22.12.2020

Grundlagen zu Scrum

In diesem Blog-Beitrag schauen wir auf das Vorgehensmodell mit dem Namen Scrum (a. engl. scrum für «Gedränge»). Dieses wird für das agile Projektmanagement eingesetzt und ist die Schnittstelle zwischen visueller und technischer Umsetzung eines Projektes.

Scrum board

1. Allgemeines

Im Blogbeitrag zum Thema Webdesign haben wir die Rolle des Designers sehr genau unter die Lupe genommen. Es braucht jedoch noch mehr, damit eine Website umgesetzt werden kann. Es braucht ein Team, welches die Projekte nach einem Standard abarbeiten kann. Einer dieser Standards nennt sich Scrum.

Webpraesenz

Quelle: Rechnung.de

2. Scrum

Scrum, das Vorgehensmodell für die agile Softwareentwicklung hat sich schon seit mehr als einem Jahrzehnt durchgesetzt. Es dient der zielgerichteten Ausführung von komplexen Abläufen in der Programmierung und ist eine Umsetzung von Lean Development für das agile Projektmanagement.

Das Vorgehensmodell Scrum sieht folgendes vor. In der Umsetzung drei Rollen …

… fünf Ereignisse …

… und drei Inkremente …

Scrum

3.1 Product Owner

Der Product Owner ist für die gesamte Abwicklung des Projektes bzw. des Produktes und dessen Schnittstellen verantwortlich. Bedeutet, dass der PO für den Product-Backlog verantwortlich ist. Die klare und verständliche Kommunikation vor allem mit dem Development-Team ist Pflicht. Die Teams werden durch den PO mittels Scrum und dem damit verbundenen Sprint-Planning geführt.

3.2 Scrum Master

Der Scrum-Master ist der Scrum-Polizist. In dieser Rolle muss die jeweilige Person schauen, dass Scrum effektiv umgesetzt wird, indem sichergestellt wird, dass das Scrum-Framework befolgt wird. Sie haben sich zwar den Werten und Praktiken von Scrum verschrieben, sollten dabei jedoch auch flexibel und offen für Gelegenheiten zur Verbesserung des Team-Workflows von Product Owner und Development-Team bleiben.

3.3 Development-Team

Das Entwicklungsteam erarbeitet das Produkt, welches durch den Product Owner geplant wird.

4. Software

Es gibt diverse browserbasierte Anwendungen, welche das Scrum-Planning angenehm machen. Das bekannteste kommt von Atlassian und heisst Jira. Dieses wird meistens zusammen mit Confluence verwendet. Es gibt neue Player auf dem Markt wie Craft, Miro oder Asana. Jedoch können dort die Sprints nicht so akribisch geplant werden wie in Jira.