Laira Weber
Laira Weber
05.01.2021

The Crackers meet Track 13

Back again with the good stuff. In diesem Blogbeitrag geben wir euch einen Einblick zu unserem Treffen mit Track 13 und zeigen euch welche Schwierigkeiten entstehen können, wenn zu viele “Creative Minds” zusammen arbeiten.

Whats App Image 2020 12 29 at 21 28 59

Wir haben endlich ein Datum gefunden, an welchem wir uns alle treffen konnten. Es war eine richtige Challenge, sechs Personen zusammenzubringen. Jeder arbeitet anders, alle sind beschäftigt mit dem Studium und haben private Pläne.

Wir trafen uns alle mittags in Regensdorf, in Track 13’s Office. Heute ist der Tag, an dem wir das Interview geplant haben. Wie bereits im letzten Blog erwähnt, wollen wir Adrian nicht simultan befragen. Daher kennt er die Storyline und weiss, wie und was genau er uns über sich und Track 13 erzählen soll. Dies soll dazu beitragen, dass Adrian so frei wie möglich erzählt. Dadurch lernen wir ihn und die Marke besser kennen.

Im Office bereiteten wir die Kulisse für das Interview vor. Es wurde viel zwischen uns Crackers kommuniziert und diskutiert. Wie soll die Kamera gerichtet sein, wie soll Adrian sich in Szene setzen. Verschiedene Varianten wurden gefilmt und mehrere Takes gemacht.

Whats App Image 2020 12 29 at 21 28 59 1

Die von uns gewählte Vorgehensweise hat dem ganzen Arbeitsverlauf enorm verholfen. Adrian konnte sich sehr gut präsentieren und hat vieles über sich, die Entstehung und Entwicklung von Track 13 preisgegeben, dass wir gar nicht mehr genug kriegen konnten. Kaum hat Adrian angefangen, über sich und Track 13 zu berichten, wurden wir von seiner Passion mitgerissen und konnten direkt an seine Stories anknüpfen. Aus diesem Prozess heraus entstanden in kürzester Zeit Folgefragen, welche perfekt in unserem Storyboard miteinflossen.

Die grösste Challenge an diesem Tag waren unsere eigenen Vorstellungen. Jeder hatte Ideen und individuelle Wünsche, wie das Endprodukt ausschauen sollte. Wir haben vieles ausprobiert, fotografiert und aufgenommen. Schlussendlich war es uns möglich, alle unsere eigenen Visionen in eine gemeinsame zu formen.

Whats App Image 2020 12 29 at 21 28 59 2

Happy, erschöpft und hungrig (vor allem ich) gingen wir in ein örtliches Dönerlokal. Dort konnten wir neue Energie tanken, um später noch die letzten Fotos zu schiessen. Danach waren wir alles andere als fit & fresh. More in the mood for Siesta fuhren wir zurück nach Regensdorf, um die letzten Gruppenfotos zu machen.

Whats App Image 2020 12 29 at 21 28 59 3

Am Ende des Tages waren wir übererfüllt mit unserer Leistung. Das ursprüngliche Ziel war es genügend Content für unsere Projektarbeit zusammenzubringen, um das Projekt unbeschwert zu bewältigen. Wir haben jedoch die Latte höher angesetzt und konnten nicht nur den nötigen Content aufbringen, sondern haben bereits eine erste Selektion vom Material gemacht und haben das weitere Vorgehen besprochen.

Kurz zusammengefasst ein äusserst erfolgreicher Tag für #thecrackers - you better watch out, because we are unstopable.